Islam ist Frieden – Frau wegen Kuss überfahren – 400 Meter mitgeschleift


Wäre, gälte hier die Scharia, nicht passiert. Dann gebe es solche Exhibitionisten nicht auf der Straße, wenn sie nicht gesteinigt werden wollen. Weil er sich über ein Liebespaar auf der Straße ärgerte, gab ein 38-jähriger Autofahrer Gas und fuhr die beiden um. Wegen Totschlags muss er sich vor dem Frankfurter Gericht verantworten.

Frankfurt/Main – Er fuhr auf einem Zebrastreifen absichtlich ein sich küssendes Liebespaar an, eine Frau kam dabei ums Leben: Seit Dienstag muss sich ein 27-jähriger Mann wegen Totschlags und Körperverletzung vor dem Frankfurter Landgericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm außerdem einen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr vor. Laut Anklage war der Mann zum Tatzeitpunkt im September 2015 in Kriftel bei Frankfurt erheblich alkoholisiert.

400 Meter mitgeschleift

weiter auf tz.de

Werde auch selbst aktiv und unterstütze das Aufkleberprojekt. JEDER kann mitmachen, wenn Du nicht selber verklebst, dann gib sie an Leute weiter, welche es tun. TEILEN dieses Beitrages hilft auch. Die Übersicht über die Aufkleber findest Du hier (Klick auf das Bild)


One Comment

  1. Pingback: Islam ist Frieden – Frau wegen Kuss überfahren – 400 Meter mitgeschleift – ffd365.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.