Flüchtlinge: Steinreich im Libanon, mausarm in der Schweiz


ZÜRICH – In ihrer Heimat, dem Libanon, sind Hassan (51) und Diana E. (45) gut betucht. In der Schweiz aber gaben sie die Bedürftigen und liessen sich vom Zürcher Sozialamt neun Jahre lang grosszügig unterstützen. Dreister geht es kaum: Hassan E.* (51) und Diana E.* (45) besitzen Grundstücke und ein Haus in ihrer Heimat, dem Libanon. Was sie nicht davon abhielt, sich vom Zürcher Sozialamt mit rund 330’000 Franken unterstützen zu lassen. Bis ihr Schmarotzer-Dasein aufflog!

weiter auf blick.ch

Werde auch selbst aktiv und unterstütze das Aufkleberprojekt. JEDER kann mitmachen, wenn Du nicht selber verklebst, dann gib sie an Leute weiter, welche es tun. TEILEN dieses Beitrages hilft auch. Die Übersicht über die Aufkleber findest Du hier (Klick auf das Bild)


One Comment

  1. Pingback: Flüchtlinge: Steinreich im Libanon, mausarm in der Schweiz – ffd365.de

Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren