Antifa und IS sind Kinder der gleichen Eltern und Geister


Eine bisher geheime FBI Untersuchung über die gewalttätige linke anti-Trump-Widerstandsbewegung hat Alarmierendes zu Tage gefördert. Die amerikanische Antifa pflegt Kontakte zum Islamischen Staat und zu Al-Qaida. Im Sommer trafen sich Antifa und IS beim G20-Gipfel in Hamburg. 

Die Enthüllungen kommen vom ehemaligen Chefredakteur des New York Times Magazine Edward Klein, dessen neues Buch „All Out War: The Plot to Destroy Trump“ heute erscheinen soll und in dem er sich auf FBI-Berichte bezieht.

„Es gibt überwältigende Beweise von Beziehungen von US-Linksradikalen zu ausländischen islamischen Terroristen vom IS und Al-Qaida, sowie mehreren Unterorganisationen und Splittergruppen“, heißt es in dem FBI-Bericht.

Der FBI Bericht über die Anstrengungen der islamischen Terroristen, unter den gewaltbereiten US-Antifa-Truppen Anhänger zu gewinnen bestätigt Trumps „umstrittene“ Aussage nach den tödlichen Protesten im Sommer in Charlottesville, dass linke anarchistische Gruppen genauso gefährlich wie rechte Gruppierungen seien…

Im Sommer schickte das FBI eine spezielle Einsatzgruppe nach Deutschland, um die geplanten Demonstrationen linksradikaler Gruppen, unter ihnen auch die deutsche Antifaschistischen Aktion zu beobachten, die sich anläßlich des G20-Gipfels zum Trump Protest in Hamburg verabredet hatten.

Sie stellten nicht nur fest, dass amerikanische radikale Linksextremisten nach Deutschland gereist waren und an den gewalttätigen Ausschreitungen teilnahmen, sondern auch, dass sie sich dort mit Mitgliedern des IS getroffen hätten, heißt es in dem FBI-Papier…

„… Wir haben durch Insider Informationen darüber, dass der IS der Antifa in Oakland dabei hilft, an Waffen zu kommen. Hauptsächlich geht es um Material zum Bombenbau, giftige Chemikalien und Gase“, heißt es von Seiten des FBI…

„Die amerikanischen Radikalen kommunizieren mit dem IS und anderen Terrororganisationen über Webseiten und sie nutzen sie, um Instruktionen zum Waffenbau zu erhalten“, so eine FBI Quelle, die Zugang zu den Comey-Berichten hat…

weiter auf oliverjanich.de

Inzestopfer unter der Antifa in Dresden:

Werde auch selbst aktiv und unterstütze das Aufkleberprojekt. JEDER kann mitmachen, wenn Du nicht selber verklebst, dann gib sie an Leute weiter, welche es tun. TEILEN dieses Beitrages hilft auch. Die Übersicht über die Aufkleber findest Du hier (Klick auf das Bild)


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren