Weil Ihr immer sagt, kommt doch endlich zu VK

… sind wir doch schon längst. Und haben dort sogar schon über 1700 Fans/Follower. Was man aber auch nicht überbewerten sollte. Klar, kann man sich dort noch zensurfrei austauschen, im Gegensatz zu den Platzhirschen im Social-Media-Bereich, aber man ist dort auch weitgehend unter sich. Durchbricht keine Echokammern. Das ist eben …

Video: TV identitaire Laut Gedacht #53

Die Nachwehen der Bundestagswahl prägen auch den Tag der deutschen Einheit. Wieder mal muss der Ostdeutsche als Sündenbock herhalten. Sollte man vielleicht den Weg der Katalanen gehen? Die haben sich über das Verbot ihres Volksentscheids hinweggesetzt und wollen noch diese Woche die Unabhängigkeit erklären. Doch auch hier ist nicht alles …

Syrer sollen nach Hause kommen, werden zum Wiederaufbau gebraucht

… und wenn Ihr auf Euch auf den Weg macht, nehmt doch gleich die Wiederaufbautürken mit, deren Eltern auch nach SPD-Behauptungen Deutschland nach dem Krieg wieder aufgebaut haben. Können sich dort nützlich machen. Jede helfende Hand wird gebraucht, und Ihr kommt nicht auf dumme Gedanken. „Das syrische Territorium ist zu …

StaSi-Amadeo-Stiftung zensiert jetzt auch auf Twitter

Für viele, die einst vor Facebook flohen, war Twitter eine wichtige Zuflucht. Dort gab es scheinbar keine Kontrolle, nach der nicht-linke Inhalte automatisch als Hassrede und Hetze abqualifiziert wurden. Spätestens jedoch als das weltbekannte Twitterprofil des Aktivsten Milo Yiannopoulos im US-Wahlkampf ohne jede Vorwarnung gelöscht wurde, war klar: Die Raserei …

OSZE kritisiert Maas-Ditaturgesetze zur Meinungsunterdrückung

Der totale Orwell-Staat: Die OSZE kritisiert das deutsche Gesetz gegen die Verbreitung strafbarer Hasskommentare und Falschmeldungen im Internet scharf. Es habe eine „abschreckende Wirkung auf die freie Meinungsäußerung“. Quelle: handelsblatt.com 100 Aufkleber nur 6,66 €

Pest an Bord in Madagaskar – Holt sie doch alle her

Geteiltes Leid ist halbes Leid… „Das, was die Flüchtlinge uns bringen, ist wertvoller als Gold.“ (SPD-Alki-Schulz). Auf Madagaskar gab es seit August 131 Pest-Fälle. 24 Menschen starben. Die WHO warnt: Da breitet sich auch eine seltene Pest-Form aus. Und: Es trifft vor allem Städte mit Anbindung an die große weite Welt. …