Vorzugsbehandlung von Flüchtlingskindern in Halle zur Schulerstausstattung

Dafür, dass Flüchtlinge auf Grund ihres hohen Intellekts einen Hauptschulabschluss in nur 7 Wochen ablegen (wogegen die, welche hier schon länger leben, fast 10 Jahre dafür brauchen), wird ein ganz schöner Kokolores um diese importierten Wunderkinder gemacht. Sie erhalten von Kirchensteuern und Stadt (normalen Steuerzahlern) finanzierte „Schulerstausstattungen“. Über diese schreiende …