LINKEr hat zur Europawahl in HALLE massiv betrogen. Radiert wie Weltmeister.


Die Stadt Halle will angeblich morgen NUR Kugelschreiber ausgeben. Bitte meldet unbedingt, sollten in einem Wahllokal in Halle Bleistifte ausliegen!

Wahlhelfer deckt Wahlmanipulation auf

Der Hartnäckigkeit des Wahlhelfers Peter Scharz, 77 J., ist es zu verdanken, dass dieser Fall öffentlich wurde. Scharz war im Mai 2014 in dem betroffenen Wahllokal einer der Wahlhelfer.

Der ehemalige Christdemokrat erhob Einspruch, woraufhin das Rathaus die Stimmzettel nachzählte: Statt den tatsächlichen 372 Stimmen hatte der Vorsteher des Wahllokals Manfred D. 473 Stimmen ausgewiesen.

Scharz stellte Strafanzeige wegen Wahlfälschung, dennoch hatte die Staatsanwaltschaft das Verfahren gegen Manfred D. zunächst eingestellt. Sie musste es wieder aufnehmen, nachdem Scharz seine Vorwürfe präzisierte.

Der Wahlhelfer hatte beobachtet, wie der Wahlvorsteher die Ergebnislisten „korrigiert“ hatte.

Der war nur am Radieren. Da wurde gefummelt und betrogen“, so Peter Scharz.

„Eine Vier-Augen-Prüfung hatte es bei der Wahl nicht gegeben. Außerdem wurde ich genötigt, das Wahlprotokoll zu unterschreiben, obwohl die Wahl noch lief“, schildert er der Mitteldeutsche Zeitung.

Quelle: epochtimes.de


2 Comments

  1. Pingback: LINKEr hat zur Europawahl in HALLE massiv betrogen. Radiert wie Weltmeister. – ffd365.de

  2. Pingback: Wissen die Linksversifften längst, wie die Wahl ausgehen wird? Haben ein gutes „Bauchgefühl“ – halle-leaks.de Blog

Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren