Gemein, pervers und abgrundtief schlecht: Karamba-Plakat geschändet


Das ist gemein, pervers und abgrundtief shlecht. Das Zeigen dieses Bildes dient NUR der Dokumentation dieses schändlichen Ausbruches von Rassismus. Karamba hat ausdrücklich in einer Videobotschaft, welche von der #Lügenpresse dann künstlich so gehyped wurde, um sie dann als “virale Bombe” vorzustellen, gesagt “I AM NOT YOUR NEGRO!” – Der der SPD will er gern sein, weil das bringt ihm ca. 15.000,00 € Steuergeld JEDEN MONAT in seine Taschen. Und er ist ja nur wegen seiner Hautfarbe in den Bundestag gekommen. 2013 hatte die rassistische SPD sogar damit geworben, mit ihm einen echten Afrikaner erstmalig im BT zu haben. Die Farbkarte zog natürlich 2017 nicht mehr, so dass er Stunden um den Wiedereinzug fürchten musste und nur durch die Überhangmandate der CDU und den damit verbundenen Ausgleichmandaten für die SPD seine 2te Legislaturperiode und damit seinen mühelos bequemen Lebensabend mit vollen Bezügen ab dem 58. Lebensjahr sichern konnte. Sponsored by Steuerzahler. #Südseekönig


2 Comments

  1. Pingback: Gemein, pervers und abgrundtief schlecht: Karamba-Plakat geschändet – ffd365.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.