Teilen: Polizei bittet um Mithilfe – Flüchtlinge überfallen Schwangere


Hannover: Die Polizei erhofft sich durch das veröffentlichte Phantombild Zeugenhinweise zu dem Gesuchten, der an dem Raubüberfall auf die 37-Jährige am Freitag, 21.10.2016, beteiligt war. Die junge Frau war am Freitagnachmittag, 21.10.2016, gegen 13:30 Uhr, an der Straße Am Lienkamp in Richtung Langenhagener Straße unterwegs gewesen, um ihren Weg auf einem parallel zur Langenhagener Straße verlaufenden Fußweg in Richtung eines Einkaufsmarktes fortzusetzen. In Höhe eines Spielplatzes wurde sie dann völlig unvermittelt von zwei Unbekannten angegriffen und festgehalten. Im weiteren Verlauf verlangten die Täter auf Englisch Geld von ihr. Als sie erklärt hatte, kein Geld dabei zu haben, drückten die Täter die Frau auf den Boden und entrissen den von ihr mitgeführten Jutebeutel samt Portmonee. Anschließend rannten die Räuber in Richtung Einkaufsmarkt davon. Auf ihrem Fluchtweg entledigten sie sich des gesamten Inhalts der Tasche – nur das Geld hatten sie behalten.

Quelle: opposition24.com

wikingerdesigns

Deshalb, Finger weg von unserem Abendland:

fingerweg


2 Comments

  1. Pingback: Teilen: Polizei bittet um Mithilfe – Flüchtlinge überfallen Schwangere – ffd365.de

  2. Wozu sucht die Firma Polizei diese Willkommens-Kanacken?

    1. … um die nach iheen Teddybären zu fragen,
    2. … um sich nach dem Wohlbefinden zu erkundigen,
    3. … um ihm nachträglich Alles Gute zum 11. bis 15. Geburtstag zu wünschen,
    4. … um die grauen Barthaare zu fotografieren,
    5. … um eine Strafanzeige gegen die überfallene Frau aufnehmen zu können,
    6. … um dann die Willkommens-Kanacken nach 1 Stunde wieder laufen zu lassen?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.