In Ungarn geht die Sicherheit der eigenen Bevölkerung vor Terror-Unterstützung


Danke Victor Orban. Damit ziehst Du einmal wieder unseren Politverbrechern ihre demokratische Maske von den korrupten Larven. Deren Prioritäten sind offensichtlich ganz andere. Jedenfalls nicht die Sicherheit der eigenen Bevölkerung. Dort kommen potentielle Gefährder erst einmal in Haft, um sie an islamischen Terroranschlägen zu hindern.

Viktor Orbán verstößt nach eigener Aussage gern gegen das, was er “politische Korrektheit” nennt. Dabei sind die Sprüche von Ungarns Ministerpräsident oft einfach nur Stammtischgerede. Die neueste Kostprobe lieferte er in dieser Woche: Vor Hilfspolizisten, die in den Grenzgebieten zu Serbien und KroatienFlüchtlinge aufgreifen sollen, sagte Orbán: “Nirgendwo schreiben die Menschenrechte den nationalen Selbstmord vor.” Das sieht er offenbar ganz ähnlich wie der künftige US-Präsident Donald Trump, der Amerika auch wieder “great again” machen will. Beide werden wohl demnächst schon zusammentreffen. Trump hat Orbán bereits eingeladen. 

So wie Trump Migration für Teufelszeug hält, sieht auch Orbán die angeblich von Brüssel geförderte Zuwanderung als Gefährdung von Sicherheit, Kultur und Wirtschaft Ungarns. Weil Ungarn sich gegen die illegale Einwanderung verteidige, sei es eines der sichersten Länder Europas. “Bei uns”, so Orbán hämisch, “fahren sie nicht mit Lastwagen in feiernde Menschen.”

Quelle: spiegel.de

wikingerdesigns

Deshalb, Finger weg von unserem Abendland:

fingerweg


One Comment

  1. Pingback: In Ungarn geht die Sicherheit der eigenen Bevölkerung vor Terror-Unterstützung – ffd365.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.