Video: Darum schlachten die Jihadisten gern Menschen


Aus der Videoanalyse von Barino Barsoum für Al Hayat TV: Mohammed sagt in einem für sunnitische Muslime authentischen Hadith dem Volk der Quraysh “Oh Leute von Quraysh, bei Allah, in dessen Hand meine Seele liegt, ich bin gekommen, um euch abzuschlachten (ich bin zu euch mit der Schlachtung gekommen)”. Eine solche Aussage ist ein Ausdruck von Menschenfeindlichkeit, wie es kaum schlimmer ausgedrückt werden kann.

Für diese Aussage gibt es keine Entschuldigung und keine Ausflüchte, denn sie ist eine Verhöhnung jeder menschlichen Moral – und dabei ist es völlig unbedeutend, ob er die ganze Menschheit meinte, oder „nur“ den Volksstamm der Quraysh, die sich nicht dem Islam beugen wollten. Es gibt keinen geschichtlichen Kontext, der entschuldigen könnte, dass jemand Menschen abschlachtet. Das ist heute grausam und war vor 1400 Jahren grausam.

weiter auf pi-news.net

Diese Zustände beseitigen: CDU, SPD, Grüne und Linkspartei zum Teufel jagen!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.