Polizisten schützen uns mit Deko-Waffen. Wir fühlen uns jetzt sicher.


Terrorabwehr in Köln: Polizistinnen mit sichtbar ungeladenen Maschinenpistolen patrouillieren in der Innenstadt! Wer meint der Antiterror-Kegel vom Hallenser Weihnachtsmarkt sei nicht zu toppen, wird nun eines Besseren belehrt.Das Sicherheitskonzept dieser Bananenrepublik gleicht einer Realsatire!Seien es Terrorverdächtige, die direkt nach der Befragung laufen gelassen werden und dann flugs untertauchen oder Fahndungen mit Balken vor den Augen des Gesuchten.Der nächste Knüller kommt aus Köln, Polizisten mit MPis sollen das Sicherheitsgefühl der Bürger steigern, leider scheint die Ausbildung an der Waffe bei Polizeischülern eher suboptimal zu sein.Ein paar junge Polizistinnen vergaßen doch tatsächlich ihre Waffe vor Dienstantritt zu laden! Wie sollen uns diese Polizisten, die anscheinend gerade mal ihre Schuhe alleine zu binden können, vor Terroristen schützen?Vllt . geht von solchen Beamten mehr Gefahr aus, als von den Terroristen selbst, evtl. gar nicht mal so schlecht diese Polizeibediensteten nur mit ungeladenen Ballermännern auf die Menschheit los zu lassen….

IN KÖLN: MASCHINENPISTOLEN OHNE MAGAZIN!
Die Kölner Polizei hat zwar mit Maschinenpistolen aufgerüstet – doch dieses Bild zeigt: Die sind in diesem Fall überhaupt nicht geladen! Sichere Ausrüstung nach Anschlag – so bringt das wohl nix. Sollen wir uns so sicherer fühlen?

Quelle: Sat 1 auf Facebook

Den Asyl-Irrsinn stoppen: CDU, SPD, Grüne und Linkspartei zum Teufel jagen!

verpisst_euch_2

 


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren