Orban: Wir brauchen eine Revolte gegen korrupte Politiker


Deutliche Worte zum Terroranschlag in Berlin und der offensichtlich gescheiterten Einwanderungspolitik der Europäischen Union fand der ungarische Premierminister Viktor Orbán. Gegenüber der Onlinezeitung veol.hu wünscht sich der Ungar für 2017 gar eine “Revolte der Menschen gegen Politiker, die nicht auf ihr Volk hören”. 

Nicht hinnehmbar, dass Christen abgeschlachtet werden

Für Orbán ist es unverständlich, dass Christen im Herzen Europas zu Weihnachten Ziel von Terrorismus werden, aber EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker dennoch stoisch an der Migrationspolitik festhält. Für ihn ist jedenfalls klar: In der Einwanderungspolitik könne kein Stein auf dem anderen bleiben.

Brüssel müsse endlich handeln und illegale Migranten konsequent abschieben. Zudem müssten die Grenzen angesichts der jüngsten Ereignisse geschlossen und künftig streng kontrolliert werden. Ungarn zeigt bereits vor, wie dies funktioniert.

Integration von “Nicht-Europäern” gescheitert

Quelle: unzensiert.at

Korrupte Parlament-Arier abstrafen: CDU, SPD, Grüne und Linkspartei zum Teufel jagen!

verpisst_euch_2


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren