Nordafrikaner mit Schrotflinte und Bomben von Polizei erwischt


Wird sicher zum großen Abschlachten fahren wollen, dazu rief der IS ausdrücklich auf…

Ein Nordafrikaner ging der Polizei auf der Autobahn bei Walldorf bei einer Routinekontrolle ins Netz. Der Mann hatte eine abgesägte Schrotflinte und mehrere gefälschte Ausweise bei sich. Der Wagen war gestohlen, ebenso die Nummernschilder. Im Kofferraum entdeckten die Fahnder Gegenstände, die sich zum Bau einer Rohrbombe eignen. Nach RNF-Informationen handelt es sich bei dem Verdächtigen um einen 46 Jahre alten Franko-Tunesier, der in Frankreich lebt. Polizei und Staatsanwaltschaft wollten am Freitag mit Verweis auf laufende Ermittlungen keine Stellung nehmen zu dem Fall.

Quelle: rnf.de

Diese Zustände beseitigen: CDU, SPD, Grüne und Linkspartei zum Teufel jagen!

verpisst_euch_2

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.