Moslem-Weihnachtsspaß: Feuerwehr verarschen und attackieren


Da staunten die Feuerwehren dreier Orte allerdings nicht schlecht, als sie statt des erwarteten Feuers im Flüchtlingsheim in Grimma hitzigen Asylbewerbern gegenüberstanden, die sie wüst beschimpften und attackierten. Zwei Iraker wurden angezeigt – der eine wegen Beleidigung, der andere wegen Missbrauchs von Notrufen. Doch mehr noch, der parteilose Oberbürgermeister von Grimma fordert jetzt Konsequenzen beim Landratsamt ein…. 

Wenn Kameraden bedroht werden, ist das nicht zu tolerieren. Es gibt keine Rechtfertigung dafür, Rettungskräfte anzugreifen, das sind Dinge, die wir nicht akzeptieren. Die Kameraden müssen ständig zur Unterkunft ausrücken, weil der Betreiber nicht in der Lage ist, für Ordnung zu sorgen.“

(OB Matthias Berger, Grimma)

Feuerwehr soll zukünftig auf Polizei warten

Ab sofort sollen sich die Feuerwehrleute in solchen Fällen zurückziehen und auf die Ankunft der Polizei warten. „Den Kameraden ist es nicht zuzumuten, sich beleidigen zu lassen, wenn sie Leben retten wollen“, so der Stadtchef.

weiter auf epochtimes.de

Diese Zustände beseitigen: CDU, SPD, Grüne und Linkspartei zum Teufel jagen!

verpisst_euch_2


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.