Merkel strikt gegen die Abschaffung der doppelten Staatsbürgerschaft


Nicht ganz uneigennützig. Ihren eigenen Zweitpass (angeblich) braucht sie ja, um sich im Ernstfall damit abzusetzen, wenn ihr erster an der Grenze zur Fahndung ausgeschrieben ist. Die zusammengerafften Millionen sind sicher auf Offshore-Konten verwahrt. Deswegen hält sie den CDU-Beschluss zur Abschaffung des Zweitpasses auch für sich persönlich für falsch.

doppelte-staatsbuergerschaft

Eigentlich wollte die CDU die geltende Regelung zur doppelten Staatsbürgerschaft rückgängig machen.

Doch Kanzlerin Angela Merkel sprach sich gegen den Beschluss des CDU-Parteitags aus, den Kompromiss mit der SPD zur doppelten Staatsbürgerschaft einzugehen.

Es werde in dieser Legislaturperiode keine Änderung dazu geben und sie halte den Beschluss persönlich für falsch, sagte die CDU-Chefin.

weiter auf epochtimes.de

Diese Zustände beseitigen: CDU, SPD, Grüne und Linkspartei zum Teufel jagen!

verpisst_euch_2

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.