Lügenpresse hetzt gegen Hofer als nächsten Bundespräsidenten Österreichs


luegenpresse-hofer

Je mehr der 4. Dezember näher rückt, also dem Wahltag am kommenden Sonntag, desto gehässiger werden die Angriffe auf den freiheitlichen Präsidentschaftskandidaten Norbert Hofer. Nachdem man ihm offensichtlich nicht mit inhaltlichen Argumenten beikommen kann, versucht man im Wahlkampffinale mit übelsten Hasstiraden, niveaulosen Verspottungen (z.B. Haselsteiner: „Lieb am Stock“) und faustdicken Lügen und gemeinsten Unterstellungen (als wäre er ein Nazi) diesen redlichen Politiker zu diskreditieren.

Kommentar von Unzensurix

Dass die Lügenpresse hier an vorderster Stelle agiert, sollte nicht verwundern, denn aus der Sicht des Establishments, welches auch die Presse kontrolliert, stellt Norbert Hofer einen nicht zu kontrollierbaren Störfaktor dar, der den Machthabern so gar nicht in den Kram passt. Auch das Bekenntnis zur abendländischen, christliche Kultur ist den Eliten ein Dorn im Auge und da wären wir schon am Punkt: Eine Kolumne im Der Standard (25.11.2016 Seite 30) von Günter Traxler stellt ein Paradebeispiel dar, wie ohne jegliche sachliche Argumentation, sondern nur durch primitivsten Spott und Hass und infamsten Lügen, Norbert Hofer in den Dreck gezogen werden soll.

weiter auf unzensiert.at

Wir brauchen auch in Deutschland die Wende: CDU, SPD, Grüne und Linkspartei zum Teufel jagen!

verpisst_euch_2


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.