Glück im Unglück. Ein Praterstern-Vergewaltigungs-Flüchtling hatte “nur” Krätze


Da kann das Opfer ja noch froh sein, dass es nicht von einem Aids-Flüchtling vergewaltigt wurde. Krätze juckt bei Behandlung wohl nur sechs Wochen… Über solch kleinen Dinge können die Opfer der #Willkommenskultur in Europa bereits dankbar sein. Nicht alle haben dieses Glück (#maria #freiburg), mit dem Leben und #Krätze davonzukommen… Seid ein wenig dankbar.

Jene drei jugendlichen afghanischen Flüchtlinge (16, 17 und 18 Jahre alt), die am 22. April 2016 auf einer öffentlichen Toilette am Wiener Praterstern eine 21-jährige Studentin brutal vergewaltigt und schwer verletzt haben, standen am Dienstag bei ihrem Prozess vor Gericht. Jetzt steht laut Akten fest: Einer von Ihnen hat die Krätze!

weiter auf heute.at

Diese Regelfälle wieder zu Ausnahmen machen: CDU, SPD, Grüne und Linkspartei zum Teufel jagen!

verpisst_euch_2


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.