Frank Zander bewirtet 3000 Obdachlose in Berlin


Bereits zum 22. Mal lädt Frank Zander am 19. Dezember in Berlin Obdachlose und Bedürftige zum Weihnachtsfest ein. Etwa 3.000 Gänsebraten kommen an diesem Tag im Hotel Estrel auf den Tisch. Diese Veranstaltung hat inzwischen eine große Tradition. Hier erfährst du, wie Frank Zander Obdachlose einen Abend glücklich macht.

„Natürlich sind wir stolz, dass wir eine solch riesige Veranstaltung seit 1995 bis heute als Familienveranstaltung mit Hilfe von Freunden und Sponsoren stemmen, ganz ohne professionelle Agentur„, verrät Frank Zander, der mit Hits wie „Hier kommt Kurt“, „Der Ur-Ur-Enkel von Frankenstein“ oder der Hertha-Hymne „Nur nach Hause gehen wir nicht“ zur Kultfigur wurde. Einmal im Jahr lädt der Berliner etwa 3.000 Obdachlose und Hilfsbedürftige ein, um ihnen zumindest einmal im Jahr ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern.

Quelle Bild und Text: https://2glory.de/frank-zander-obdachlose/9043

Wer an dieser Not Schuld trägt?: CDU, SPD, Grüne und Linkspartei zum Teufel jagen!

verpisst_euch_2


8 Comments

  1. Oh ja Frank , danke,
    Brief an Frank Zander von pclaus12@gmail.com
    am 14.12.2017

    Du warst neulich in meiner Lieblingskneipe im Freispruch und hattest das Migranten-Thema.
    Wir hörten von Deiner Erkrankung , hier unser Tip: versuche Deinen Körper basisch zu halten, das gelingt ganz einfach mit einem kleinen Teelöffel Kaisernatron in einer halben Tasse Wasser , oder iß ein paar Scheiben Rettich , die gibt es zur Zeit überall.
    Nach dieser Einnahme jeden Morgen steigt der Wert Deiner Körperflüssigkeit garantiert auf Werte 7 bis 8 ( einfache Speichelprüfung mit Lackmuspapier) und Du bist immun gegen sämtliche Krankheiten…
    Wer kann den Tipp denn mal zum Frank schicken , ok …ich geh mal rüber zu seinem Briefkasten
    Mit freundlichen Grüßen Claus http://www.lietzenseepark.de

  2. Brigitte Dorrer

    Das ist echt eine super Idee, sollten viel mehr Leute machen. Die Politiker sollten sich eine große Scheibe davon abschneiden und nicht einfach wegsehen,ein großes Dankeschön an Herrn Frank Zander und ein wunderschönes Weihnachten und ein schönes neues Jahr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.