Flüchtlingskriminalität: Polizisten wenden sich in Massen von Altparteien ab


Immer mehr Polizisten sind frustriert – und das hat Folgen für die Politik.

Der Chef der hessischen Gewerkschaft der Polizei, Andreas Grün, warnt in einem Interview mit der Tageszeitung “Welt” davor, dass sich immer mehr Polizisten von der schwarz-grünen Landesregierung in Hessen im Stich gelassen fühlten – und sich generell von den etablierten Parteien abwenden würden.

Als Grund dafür sieht Grün zum einen die “nach wie vor sehr, sehr hohe Belastungen” der Beamten. In fast jeder Dienststelle würden Kollegen fehlen. Die Folge sei ein immenser Berg an Überstunden.

Hinzu komme, dass die Gewalt und die Respektlosigkeit gegenüber Polizisten zunehme. “2015 gab es in Deutschland jeden Tag im Durchschnitt 170 tätliche und verbale Angriffe auf Polizeibeamte. Und jeden Tag werden in Deutschland 30 Polizisten Opfer einer gefährlichen oder schweren Körperverletzung”, sagt Grün.

Die Belastung zeige sich auch bei den Krankheitstagen der Beamten. Die Rate steige weiter. Die Enttäuschung und die Wut der Beamten wachse, berichtet Grün.

weiter auf epochtimes.de

Diese Zustände beseitigen: CDU, SPD, Grüne und Linkspartei zum Teufel jagen!

verpisst_euch_2


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.