Das Messer als Bahnticket – Islamist sticht ohne Vorwarnung zu


Wir werden uns an den Terror gewöhnen müssen, meint Minister Die Misere. Also ein Vertreter der ReGIERung, welche den Terror ins Land lockten und gelassen haben.

Die Attacke kam völlig unerwartet. Eine Zugbegleiterin verlangte in der Regionalbahn zwischen Mannheim und Frankfurt die Tickets. Doch anstatt es ihr zu zeigen, griff ein Mann zum Messer.

Die Tat ereignete sich am 8. Dezember gegen 20:20 Uhr auf der Höhe Stockstadt am Rhein. Die 29 Jahre alte Zugbegleiterin wurde bei dem Angriff an der Hand verletzt. Der Täter flüchtete zunächst innerhalb des Zuges aus dem Abteil. Am nächsten Halt, dem Bahnhof Riedstadt-Goddelau, verließ er den Zug.

Quelle: focus.de

Diese Zustände beseitigen: CDU, SPD, Grüne und Linkspartei zum Teufel jagen!

verpisst_euch_2


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren