Aus dem Irrenhaus: Suche nach Terror-Moslem mit Zensurbalken


Polizei fahndet mit Phantombild nach Terror-Moslem! Um die Persönlichkeitsrechte des Massenmörders nicht zu verletzen, ist das Gesicht mit einem Balken unkenntlich gemacht worden, und der Nachname wurde nicht genannt! Der letzte Beweis, dass wir in einem Freiluft-Irrenhaus leben, gefällig?Wenn ja, hier ist er: Terror-Asylant tötet zig Menschen (zur Freude von vielen Moselms, die zufällig (?) in der Nähe waren) und Polizei und Justiz gewichten die Persönlichkeitsrechte des Islamisten schwerer als das Öffentliche Interesse ander Ergreifung des Geisteskranken!

Berlin – Es ist die erste heiße Spur nach dem Terror-Anschlag in Berlin! Nach BILD-Informationen fahndet die Polizei jetzt bundesweit nach einem Islamisten aus Tunesien.

Sein Name: Anis A. Er hat mehrere Pässe, ist demnach 21 bis 23 Jahre alt.

Der Mann ist der Polizei wegen Körperverletzung bekannt, konnte aber noch nicht angeklagt werden, weil er untergetaucht ist.

Quelle: bild.de

dailymail.co.uk liefert bessere Bilder:

Den Asyl-Irrsinn beenden: CDU, SPD, Grüne und Linkspartei zum Teufel jagen!

verpisst_euch_2


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.