Ab Silvester will SPD jetzt wirklich auf FakeNews verzichten :D


SPD will ein Abkommen zwischen allen Parteien über den Verzicht auf Fake-News.  Tauber: SPD-Vorschlag ist “albern” und “ärgerlich”

Der Generalsekretär der CDU, Peter Tauber, hat den Vorschlag der SPD, ein Abkommen zwischen allen Parteien über den Verzicht auf Fake-News abzuschließen, als “geradezu albern” zurückgewiesen.

“Das ist also nur eine billige PR-Nummer der SPD, die ziemlich ärgerlich ist, weil damit der Eindruck erweckt wird, die Parteien in Deutschland würden zu solchen Maßnahmen greifen wollen”, schreibt Tauber in einem Gastbeitrag für “Zeit-Online”.

Zwar seien Fairness-Abkommen im Wahlkampf “eine gute Sache”, so Tauber. Aber gerade bei Fake-News seien “die Parteien nicht Verursacher des Problems”. Viel eher sieht er Facebook und andere Anbieter von sozialen Medien in der Pflicht.

Quelle: mmnews.de

Politmaden beseitigen: CDU, SPD, Grüne und Linkspartei zum Teufel jagen!

verpisst_euch_2


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren