Explodierende Ausländerkriminalität auf Weihnachtsmärkten


Seien wir doch mal optimistisch. Also es ist doch besser, die Flüchtlinge klauen uns die Brieftaschen als unser Leben, in dem sie sich mit anderen Weihnachtsmarktbesuchern in die Luft jagen würden, um ihrem Allah näher zu sein und sich die 72 Jungfrauen sichern zu können… Also immer mal auch noch in die anderen Taschen etwas Geld stecken, damit Ihr Euch auch noch einen Glühwein kaufen könnt, nachdem Ihr schon abkassiert wurdet.

cristkindle-augsburg

Die Augsburger Polizei warnt: “Mit der Eröffnung des Weihnachtsmarktes treten wieder vermehrt Personen auf, die durch Bettelei oder andere Tricks versuchen, an die Wertsachen der Besucher zu kommen.” Bereits an den ersten beiden Tagen des Augsburger Christkindlesmarktes sei es zu mehreren Vorfällen gekommen.

So seien am Dienstag bereits mehrere Personen festgestellt worden, die durch aufdringliches und aggressives Betteln auffielen. “Unter aggressivem Betteln versteht man gezieltes zugehen auf Passanten, nicht selten werden die Besucher dabei auch an der Kleidung oder am Arm gezogen und bedrängt, um den Geldforderungen den entsprechenden Nachdruck zu verleihen”, erklärt die Polizei in ihrer Pressemitteilung.

weiter auf stadtzeitung.de

Nur wegen denen hier, ist sowas möglich: CDU, SPD, Grüne und Linkspartei zum Teufel jagen!

verpisst_euch_2


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.