Pfusch als Sollbruchstelle zur Konjunkturbefeuerung


Nennt man auch “geplante Obsoleszenz” – eingebaute Sollbruchstellen, damit Kunden und AuftrĂ€ge immer wieder kommen 😀 GibtÂŽs in der Industrie wie auch am Bau. Leider werden fĂŒr diese Steuerverschwendungen bei öffentlichen AuftrĂ€gen NIE irgendwelche Politkriminellen in Haft genommen.

Nach gerade mal zwei Jahren muss die AutobahnbrĂŒcke der A 2 bei Magdeburg erneut repariert werden. Es gibt wieder Risse.

 

Magdeburg l Brummifahrer mĂŒssen auf der AutobahnbrĂŒcke der A 2 bei Magdeburg auf die Bremse treten. Tempo 60 ist angezeigt. Schon seit etlichen Monaten. Das Limit gilt fĂŒr Lkw mindestens noch zwei Jahre lang. Grund: Risse in der Stahlkonstruktion. Sie wurden zwar 2014 geschweißt, doch nun tauchen sie wieder auf. Bauingenieure standen lange vor einem RĂ€tsel. Nun scheint die Ursache gefunden.

StÀhlerne Wanne

Was ist passiert? Mit dem sechsspurigen Ausbau der A 2 wurden Ende der 90er Jahre fĂŒr beide Fahrtrichtungen auch neue BrĂŒcken ĂŒber die Elbe gezogen. Direkt ĂŒberm Fluss ruht die zigtausend Tonnen schwere Fahrbahn auf einem Hohlkasten – einer Art stĂ€hlerner Wanne. Die kommt ohne StĂŒtzpfeiler aus, um den Schiffen darunter genug Platz zu lassen.

weiter auf volksstimme.de

Reklame:

Protst braucht Druck

 


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren