Hausdurchsuchung, weil er dieses Bild auf Facebook zeigte


Während Kinderschänder, Vergewaltiger, Schläger, Brandstifter mit Migrationshintergrund regelmäßig laufen gelassen werden, zeigt sich der starke Staat mit aller Härte gegen Kritiker gegen die derzeitige ReGIERung…

hausdurchsuchung

Diese Fotomontage hat für den Anwalt nun ein Nachspiel. Denn Roth, Hofreiter, Özdemir, Fischer und Stegner stellten laut einer Pressemitteilung von Mandic Strafanzeigen gegen ihn wegen Beleidigung. Bereits am Donnerstag wurde die Wohnung – und nach Mandics Angaben auch die Räume seiner Bürogemeinschaft in Freiburg – von der Polizei durchsucht.

Die Staatsanwaltschaft in Karlsruhe bestätigte eine Durchsuchungsaktion, ohne dabei jedoch den Namen von Mandic zu nennen. Hintergrund der Durchsuchung seien fünf Strafanträge, unter anderem der Grünen-Politiker Claudia Roth, Cem Özdemir und Anton Hofreiter gewesen. Dabei gehe es um den Vorwurf der Beleidigung, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft.

….

Das Büro der Grünen-Politikerin Claudia Roth bestätigte gegenüber SPIEGEL ONLINE die Strafanzeige gegen Mandic. Die AfD in Baden-Württemberg wiederum stellte die Fotomontage gar nicht erst in Abrede, griff jedoch mit äußerst scharfen Worten die Vorgehensweise der Behörden an. “Herr Mandic hatte vor mehreren Monaten eine polemisch-satirisch überspitzte Kritik über sein privates Facebook-Profil veröffentlicht, in dem er mittels einer Fotomontage die Gesichter der Angeklagten im NS-Hauptkriegsverbrecherprozess durch die Gesichter bekannter Politiker der Altparteien ersetzte”, schrieb der Landespressesprecher im AfD-Landesverband, Markus Frohnmaier, in einer E-Mail.

weiter auf spiegel.de

Protst braucht Druck

meinungsfreiheit

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.