11-jährige in Celle von Rapeugees angefallen


#rapeugees in #celle

cellerapeugee

In Celle wurden zwei elfährige Mädchen im Schwimmbad von Flüchtlingen begrabscht. Niemand ist zunächst eingeschritten. Ein Vater wendet sich nun an die Öffentlichkeit in einem Brief an Bundeskanzlerin Merkel. – Übergriffe in Schwimmbädern häufen sich.

Liebe Frau Merkel,
sind unsere Kinder in Deutschland noch sicher?
Flüchtlingkrise- hin, Flüchtlinge her,
Respekt unserem Volk!?
Frau Merkel, es reicht!

Heute um 17.00 Uhr wurde meine elfjährige Tochter mit ihrer elfjährigen Freundin im Celler Badeland von einem Trupp Flüchtlingen im Alter 16 – 22 Jahren sexuell bedrängt.
Sie wurden von drei Männern abgeschirmt/eingekreist und von zwei Männern angefasst. Die Mädchen weinten.
Es kam keiner zu Hilfe!
Nachdem meine Tochter und ihre Freundin sich befreien konnten und zum Bademeister gelaufen sind, wurde die Polizei informiert. Die Polizei lies das Badeland von den Flüchtlingen samt Betreuern räumen.
Die Polizei sagte, das ist die Spitze des Eisberges, das sind tägliche Bilder — das kommt nicht an die Öffentlichkeit — das darf nicht an die Öffentlichkeit!!
Frau Merkel können Sie sich vorstellen, wie es mir als Vater geht?! Ich bin entäuscht, wütend und machtlos und das in Deutschland, als Deutscher!

[…]

Im Nachhinein gab es zu der Tat auch eine Pressemeldung der Polizei, so dass der Vorwurf, der Vorgang werde geheim gehalten, nicht stimmt.

POL-CE: Pressemitteilung PI Celle

Am Samstagnachmittag, gegen 17:00 Uhr, ist es im Celler Badeland zu unsittlichen Berührungen von zwei elfjährigen Mädchen gekommen. Hierzu hatte eine Gruppe von fünf jugendlichen Flüchtlingen, die mit ihrem Betreuer aus der Region Hannover das Celler Badeland besucht hatten, in der Wasserrutsche eine Art menschliche Sperre errichtet, durch die im Anschluss daran die beiden Mädchen gerutscht waren. Hierbei war es zu oberflächlichen Berührungen an den Oberschenkeln, dem Rücken und dem Gesäß der Opfer gekommen. Die beiden Mädchen hatten sich daraufhin unter Tränen beim Bademeister gemeldet, der daraufhin die Polizei und die Eltern informiert hatte. Nach Personalienfeststellung ist ein Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung eingeleitet worden.

Komplett auf MM-News


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren